Lighthouse; Roman; Lyrik; Ratgeber; Gesundheit; Geschichte; Essay, Biografie, Humor, Krimi, Thriller

Ab 40 wird’s eng!

von

Sylvia Kling

Roman

«Der Beginn vom schaurigen Ende der Spätpubertät» ist das Zerschellen der weiblichen Sehnsüchte und Träume an den Beziehungen, der Mutterschaft, den Idealen von Schönheit und gesellschaftlichen Zwängen. Unliebsame Körperproportionen, knackarschige Männer, Blumenkohl als Frisurvorlage und Sportfrauen mit bestandenem Gesellschaftstest stehen Freundinnen an ihrem letzen Weg, verstaubten Gitarren, Kindern mit Gymnasialabschluss sowie Back- und Kochleidenschaften für letztere gegenüber. Überdrüssig, sich die Alltäglichkeiten als Erlebnis unter die Haut zu schieben, beginnt die Protagonistin mit der Suche nach dem Bleibenden: außerhalb und innerhalb ihrer selbst.
Die Frau, die ihren 40sten passiert,  erlebt und sich neu entdeckt, wird in diesem Roman so lebendig, dass ihre lustige als auch ernste Clique den Leser zu ungehemmten Lachausbrüchen verführen vermag: in die vergangene Zeit der Jugend, die Blues-Bars von heute, die heimischen Betten und Küchen, die weißen Krankenzimmer sowie in die gnadenlosen Geschäfte für modische Damenbekleidung. Es ist weit gefehlt, wenn man denkt, nach den Jahren der Erziehung von Kind und Mann hätten selbige den Humor verloren. Dieser frech einfühlsame Roman beweist lustvoll das Gegenteil.

***
Die Dresdnerin Sylvia Kling, geb. 1967, fasziniert das geschriebene Wort seit ihren frühen Jugendjahren.
Ihre Worte gehen nicht nur unter die Haut, sondern mitten ins Herz. Mit diesem versteht es die Autorin auch zu schreiben: unaffektiert und menschlich, der Liebe, Heimat und Natur verbunden. Ihr kritischer Blick auf die gesellschaftlichen Zustände unserer Zeit ist gefragt. Die Autorin erobert im Sturm die Herzen und Seelen ihrer Zuhörer in Lesungen auch außerhalb ihrer Heimat Sachsen.
Sylvia Kling im Netz:  
www.sylvia-kling.net

 

Erscheint Ende März 2019